Schlagwort-Archiv: Ignimbrit

Kristalline Geschiebe aus der KFH bei Potsdam

IMG_2576

Die jahrzehntelange Sammeltätigkeit von Georg Engelhardt aus Potsdam, die den sedimentären und kristallinen Geschieben aus Aufschlüssen des Saarmunder Endmoränenlobus gilt, brachte eine Vielzahl von Funden ans Tageslicht. Wichtigster Aufschluß in diesem Gebiet ist die Kiesgrube Fresdorfer Heide (KFH) mit Geschiebemergeln und Schmelzwassersanden, die als weichselkaltzeitliche Satzendmoräne mit gestauchtem saalekaltzeitlichem Sockel vorliegen (s. Literatur; Schroeder 1997, S. 95f). Dementsprechend tritt in diesem Gebiet auch eine Vielfalt an kristallinen Geschieben aus verschiedenen skandinavischen Herkunftsgebieten zutage, vom Oslograben bis SW-Finnland. Das Bild zeigt einen Blick in den Geschiebegarten auf dem Großen Ravensberg bei Potsdam.   Weiterlesen

Geschiebe von Rügen

IMG_3934

Steilküste bei Klein Zicker/Thiessow auf Rügen, Besuch Mitte April 2014. Es folgen einige Fotos von Geschieben der Inselstrände Rügens. Soweit die Funde vor Ort interessant erschienen und nicht mitgenommen wurden, habe ich Fotos gemacht und nachträglich versucht, anhand der Bilder die Bestimmungen/Vermutungen zu bestätigen. Dieses Vorgehen gelang nicht immer zur Zufriedenheit, stellte jedoch eine kurzweilige Beschäftigung mit dem Dornenwald nordischen Kristallins dar. Die Funde stammen von den Stränden bei Klein-Zicker, Göhren Nordperd und westlich Kap Arkona. Auffällig an allen Fundorten war das häufige Auftreten von meist kleineren Åland-Gesteinen, reichlich roten Småland-Graniten sowie Porphyren vom Typ Påskallavik.    Weiterlesen